Online erfolgreich flirten – So klappt es mit „Love is in the Air“ im Netz!

Millionen von Usern tummeln sich auf den zahlreichen Dating-Portalen, die es mittlerweile im Internet gibt. Angesichts der großen Auswahl an Männern und Frauen stehen einerseits die Chancen sehr gut, auf diesem Weg der großen Liebe zu begegnen. Dies untermauert auch die Statistik, der zufolge Partnerschaftsbörsen auf Platz zwei der häufigsten Orte des Kennenlernens rangieren.

Andererseits lauert die Gefahr, als Individuum in der Anonymität der Masse unterzugehen. Damit das nicht passiert, hilft es, wenn du einige Regeln und Finessen beachtest, die die besten Voraussetzungen dafür schaffen, dass du dich von den vielen anderen Suchenden positiv abhebst.

Dein Profil: Der Schlüssel zum Kennenlernen

Bei vielen Dating-Börsen erinnert das Sichten der diversen Mitgliederprofile an das Durchblättern einer Verbrecherkartei. Häufig blicken Männer auf den Fotos düster und grimmig in die Kamera, als wären sie „not amused“ über ihre Verhaftung. Dabei wollen sie vielleicht nur markant und männlich wirken. Andere Bilder zeigen Frauen, deren Altersangabe und Optik weit auseinanderklaffen.

Nicht jeder, der in einer entsprechenden Börse im Netz auf Partnersuche ist, möchte sein äußeres Erscheinungsbild für alle sichtbar machen. Wer sich jedoch dafür entscheidet, dem können folgende Punkte weiterhelfen, ein ansprechendes Profilfoto von sich zu veröffentlichen:

– Auf Selfies, insbesondere vor dem Badezimmerspiegel, verzichten. – Diese kommen auf Dating-Plattformen nicht gut an, denn sie vermitteln das Gefühl, dass sich da jemand wenig Mühe bei seiner Suche gibt.

– Auf eine gute Qualität des Fotos achten. – Verschwommene Aufnahmen erwecken den Eindruck, dass die Person etwas an ihrem Äußeren vertuschen will. Auch können hier ebenfalls Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Beziehungsbereitschaft entstehen.

– Mit sympathischen Gesichtsausdrücken überzeugen. – Frauen sollten strahlen, dabei durchaus ihre Zähne zeigen, Männer dagegen lächeln, ohne dass man ihre Zähne sieht. Auf jeden Fall ist ein freundlicher Blick einnehmender als ein mürrischer oder zu ernster.

– Natürlichkeit transportieren. – Auf Singlebörsen geht es den Menschen, die an einer echten Bindung interessiert sind, nicht um Blendwerk, sondern um die Authentizität einer Person.

– Keine veralteten Fotos von sich publizieren. – Spätestens beim ersten Date kommt die Wahrheit ans Licht, dass man mit seinem Aussehen geschummelt hat. Die Enttäuschung des Gegenübers ist vorprogrammiert. Auch lässt sich so nur schwer Vertrauen aufbauen.

Beim Ausfüllen des schriftlichen Teils deines Profils kannst du dir ebenfalls Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen. 08/15-Texte erzeugen Langeweile und Desinteresse. Esprit, Charme und Humor sorgen dagegen für Aufmerksamkeit und Neugier auf den anderen. Grundsätzlich gilt, auf eine korrekte Rechtschreibung und Kommasetzung zu achten. Folgende Beispiele können dich möglicherweise inspirieren, ein spannendes Profil von dir zu erstellen, etwa zum Thema Hobby:

– Ich koche mit Leidenschaft gern, aber nie vor Wut.

– Mein Dobermann geht jeden Tag mit mir Gassi, damit ich mal vor die Türe komme.

– Tanzen macht mir Spaß, aber nicht auf der Nase anderer, sondern ab und zu außer der Reihe.

Dein erstes Anschreiben

Ein No-Go ist es, unpersönliche, standardisierte Rundschreiben zu verschicken, die ein angebliches Interesse am Adressaten vermitteln wollen. Solche Nachrichten landen in der Regel im Papierkorb. Einen viel besseren Eindruck hinterlässt es, wenn du das Profil des Objekts deiner Begierde nach individuellen Anknüpfungspunkten oder auch nach Gemeinsamkeiten genau durchforstest, um diese thematisch im ersten Anschreiben aufzugreifen. Auf diese Weise gelingt es dir, eine Basis erster Vertrautheit herzustellen.

Wenn du deine Mitteilung mit einigen lustigen oder frechen Bemerkungen spickst, kannst du deinen „Marktwert“ noch steigern. Ein Flirt bedeutet das Entfachen von Leidenschaft, hervorgerufen durch ein sich gegenseitiges Necken, das Verteilen von Komplimenten und spielerisches Buhlen um die Gunst des anderen. Du könntest beispielsweise auf die Angaben im Profil deines Schwarms zum Thema kulinarische Vorlieben so reagieren:

– Angabe im Profil: „Ich esse gerne Auflauf.“ – Du könntest dich zu der Bemerkung hinreißen lassen: Ich auch. Aber Menschenaufläufe liegen mir schwer im Magen.

– Angabe im Profil: „Ich liebe Spaghetti.“ – Du könntest einen Gag platzieren: Wickle sie um deinen Wecker. Dann hast du Essen rund um die Uhr.

Nicht immer kommt Humor, selbstbewusstes und freches Auftreten beim Gegenüber gleichermaßen gut an. Manchmal stimmt einfach die Wellenlänge nicht. Oder es kommt zu Missverständnissen. Wenn dies so ist, dann hätte möglicherweise eine Beziehung zwischen euch auch im realen Leben nicht problemlos funktioniert. Aber mit einem ersten Anschreiben, das etwas spritzig und ausgefallen ist sowie Bezug nimmt zu den Themen, die dem Gegenüber wichtig sind, lässt sich deutlich besser punkten als mit einem, dass nur leere Floskeln enthält.

Erfolgreich flirten im Netz

Das Flirten in der digitalen Welt und in der Realität verbindet eine Gemeinsamkeit. Es geht um das Umgarnen einer Person, die einem gefällt. Auf digitalen Plattformen fehlt indes die Möglichkeit der direkten Begegnung, bei der man Blickkontakt, Mimik, Körperhaltung, Optik und auch die Atmosphäre des Ortes des Treffens auf sich wirken lassen kann. Die Annäherung im Netz findet dagegen ausschließlich über die schriftliche Kommunikation statt.

Nun ist nicht jeder ein Wort Akrobat. Das muss man auch nicht unbedingt sein, um online erfolgreich zu flirten. Entscheidend ist, seine Gefühle und Gedanken dem Gegenüber ehrlich und authentisch zu vermitteln. Es geht also nicht darum, sich zu verstellen und als jemand auszugeben, der man nicht ist. Dein Ziel sollte vielmehr sein, mit deinem natürlichen Wesen einen anderen von dir zu begeistern.

Zum erfolgreichen Flirten gehört auch, dass du aufrichtiges Interesse an der Person, die dir positiv ins Auge gefallen ist, zeigst. Den Einstieg in die Kontaktaufnahme erleichtert es, wenn du das Kennenlernen entspannt, ohne Erwartungshaltung und mit einer Prise Humor angehst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.